conseils-yoga-exercice-denouez-les-tensions

MINUTEN-YOGA: LÖSEN SIE DIE VERSPANNUNGEN

Fühlen Sie sich gestresst? Nehmen Sie die Sache in die Hand und lernen Sie sich zu entspannen. Um ein tiefwirkendes Relaxen aller Spannungen zu fühlen, befolgen Sie diese Yogaübung.

 

Die wohltuenden Wirkungen der Pose

Diese einfache, jedoch vielseitige Pose kann auf verschiedene Arten eingesetzt werden, um den Körper ins Gleichgewicht zu bringen oder die Spannungen der Wirbelsäure und der Atemstrukturen zu lösen. Sie kann als eine invertierte Pose betrachtet werden, das heißt, dass unser Körper nicht mehr gegen seine Schwerkraft zu kämpfen hat. Alle Haltungsmuskeln können sich daher vollkommen entspannen. In der oberen Pose dieser Asana arbeitet das Zwerchfell, welches das Gewicht der Eingeweide trägt, stark und Ihre Atmung massiert die Organe des unteren Bauchbereichs, was die Blut- und Lymphaustäusche fördert.

 

Um diese Yogapose zu realisieren empfehlen wir, eineYogamatte zu verwenden.

 

Die richtige Stellung

conseils-yoga-exercice-denouez-les-tensions

  • Durchführung der Übung: Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie sich, wobei Sie sich aller Körperteile im Bezug auf den Boden bewusst werden. Die Füße werden flach in Beckenbreite gespreizt auf den Boden gelegt. Beugen Sie die Knie und bringen Sie die Füße so nahe wie möglich zum Gesäß. Während Sie den oberen Teil des Kopfes am Boden halten, nähern Sie das Kinn leicht Ihrer Brust, um die Halswirbel zu strecken. Neigen Sie das Becken so, dass die Rücken- und Lendenwirbel in Bodenkontakt sind. Bleiben Sie 10 tiefe Atmungen lang in dieser Stellung. Entspannen Sie den Rücken, Bauch, die Beine und die Füße.

 

  • Dann, während Sie weiterhin tief durchatmen, heben Sie langsam das Becken, indem Sie einen Wirbel nach dem anderen vom Boden lösen. Gehen Sie so hoch wie möglich, ohne jedoch ein Hohlkreuz zu machen. Bleiben Sie etwa 30 Sekunden lang in dieser oberen Stellung. Senken Sie dann den Körper, indem Sie den Rücken abrollen: Bringen Sie nacheinander den oberen, mittleren, unteren Rücken und dann das Becken wieder auf den Boden. Gehen Sie in die Ausgangsstellung zurück.

 

  • Um sich nach der Pose zu entspannen, bringen Sie die Knie zur Brust und ergreifen Sie diese mit den Händen. Bringen Sie das Kinn zur Brust. In „Kugelpose“, Rücken abgerundet, machen Sie leichte Schaukelbewegungen um die Wirbelsäule an Ihrer Yogamatte zu massieren.

 

  • Atmung: Beim Heben des Beckens einatmen und bei der langsamen Rückkehr in die Ausgangsstellung ausatmen.

 

  • Sicherheitshinweise: Drücken Sie während der Übung gut auf die Füße am Boden, spannen Sie die Gesäßmuskeln und Schenkel an, machen Sie keinesfalls ein Hohlkreuz.  Sobald Sie die Pose eingenommen haben denken Sie daran zu überprüfen, dass ihre Stützpunkte auf die Fersen und Schulterblätter verteilt sind. Sie dürfen sich auf keinen Fall auf den Hinterkopf stützen, Sie würden dadurch die Halswirbel schwächen.

 

  • Wiederholungen: Wenn Sie Einsteiger sind, bleiben Sie nur 30 oder 40 Sekunden lang in dieser Pose. All jene die in der Pose bleiben können: Beobachten Sie das Erschlaffen der Bauchmuskelmasse auf das Zwerchfell, das Erschlaffen der Zunge usw. …

 

 

Die Gegenanzeigen:

  • Hochschwangerschaft
  • Personen mit fragilen Halswirbeln

 

Zögern Sie im Zweifelsfall nicht, Ihren Arzt zu befragen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
7,99 €*
2.44 / 5 9 Kundenmeinungen
    29,99 €*
    3.33 / 5 3 Kundenmeinungen
      YOGA
      conseils-yoga-exercice-yoga-minute-chien-tete-en-bas

      Entdecken Sie eine komplette Pose, die zahlreiche Asanas verbindet: Der herabschauende Hund. Leisten Sie sich einige Minuten reine Entspannung und relaxen Sie.....

      SEITENANFANG