Springseil Komfort

Webcode.
8350034
KUNDENBEWERTUNGEN
4.43 / 5 14 Kundenmeinungen
Produktvorteile
Das Springseil Komfort lässt sich leicht verstellen und passt sich jeder Körpergröße leicht an. Für Cardiotraining, Figurtoning sowie zum maximalen Kalorienverbrauch.

4 ERHÄLTLICHE FARBEN

6,99 €*
Verstellbar
Schnell und einfach zu verstellen, passt sich jeder Größe an
Ergonomischer Griff
Schaumstoffgriffe für besseren Halt in der Hand
Rollverhalten
Fließendes Springseil für ein Training bei mäßiger Geschwindigkeit

EIGENSCHAFTEN titi

Seillänge
2,70 m
Seil
Einstellbar
Gebrauch
Indoor
Material
Griff : 50.0% Polyurethan (PUR), Griff : 50.0% Polypropylen (PP) Seil : 100.0% phtalatfreies Polyvinylchlorid
Konzipiert für
Für regelmäßiges Seilspringen (2 bis 3 Mal pro Woche).
Garantie
2 Jahre

TIPPS

Tipps zur Wartung
Schweiß mit einem trockenen Schwamm abwischen. Seil mit einem feuchten Schwamm reinigen.
Speicher Tipps
Es wird empfohlen, das Seil von einem fixen Punkt aus zu spannen, damit es sich nicht einrollt.
Nutzungsbeschränkungen
Es wird dringend empfohlen, Schuhe zu tragen.

ZUSATZINFORMATIONEN

So stellen Sie das Seil richtig ein
Entfernen Sie das Griff-Endstück. Um die richtige Länge einzustellen, setzen Sie einen Fuß in die Mitte des Seils und heben Sie die beiden Griffe entlang des Körpers nach oben hin auf. Für Anfänger oder für den Hobbysport sollten die Griffe bis zu den Schultern reichen. Profis können das Seil kürzer wählen. Hier kann das Seil auf Höhe des letzten Rippenbogens oder des Bauchnabels enden. Schneiden Sie überschüssiges Seil ab (knicken Sie es nicht am Griff ab!).
Vorzüge des Seilspringens
Das Springseil ist ein effizientes Trainingsgerät, um Kalorien zu verbrennen, die Silhouette zu verfeinern oder einen flachen Bauch zu erhalten. Es ist eine einfache aber umfassende Übung zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Körperhaltung. Seilspringen stärkt den unteren Muskelapparat sowie gleichzeitig Arme, Schultern, Rücken und Bauch. Bei richtiger Ausführung ist Seilspringen ideal zur Verbesserung der Ausdauer.
Seilspringen ohne Verletzungsrisiko
Beim Seilspringen kommt es auf die richtige Technik an: Ziehen Sie den Bauch ein und spannen Sie die Bauchmuskeln an. Das Becken sollte bedeckt sein, um schmerzhafte Verletzungen durch das Seil auszuschließen. Dies gilt auch für den Lendenbereich. Zu Beginn des Trainings und zur Gleichgewichtsschulung sollten Sie pro Seilrotation zwei Zwischensprünge machen - oder alternativ zwei Sprünge pro Bein. Tragen Sie stoßdämpfende Sportschuhe.
Energieverbrauch
15 Minuten Seilspringen ersetzt 30 Minuten Joggen. In 1 Trainingsstunde verbrennen Sie bis zu 725 Kalorien!
Entdecken Sie unsere kostenlosen Übungsvideos!
Unter www.domyos.com finden Sie Übungsvideos, die von den Coachs unserer Fitnessstudios (Domyos Club) entwickelt wurden.

KUNDENBEWERTUNGEN

4.43 / 5 14 Kundenmeinungen
13 Nutzer empfehlen dieses Produkt
  • Mann
    40-49 Jahre
    23 Mai 2017
    In Benutzung seit 2 bis 8 Wochen
    That review has been deposited on this product version
    Super Preis/Leistung

    Durch das Kugellager im Griff kommt es zu keinem Verheddern wie bei "Spielzeug"-Springseilen. Das Material ist auch vom Gewicht her genau richtig und lässt sich leicht an die Körpergröße anpassen (kürzen).

  • Frau
    Unter 20 Jahre
    06 Mai 2017
    In Benutzung seit 2 bis 8 Wochen
    That review has been deposited on this product version
    api.label.reviewFlag.checkedPurchase.title
    Qualitätseinstufung

    Produkt erfüllt den Ansprüchen gut

  • Frau
    28 März 2017
    In Benutzung seit 1 Woche oder kürzer
    That review has been deposited on this product version
    api.label.reviewFlag.checkedPurchase.title
    endlich mal ein seil, das schwingt.

    wir haben lange nach einem Seil für unsere Tochter gesucht. es sollte leicht, klein vom Packmaß sein und vernünftig gehandhabt werden können.
    Bisher fanden wir Seile die zwar klein und handlich waren, die Länge ließ sich auch regulieren, aber sie schwangen wie eine Spaghetti.
    dieses Seil erfüllt nun endlich die voraussetzungen und schwingtso, daß man sich nicht gleuch wieder verheddert.

SEITENANFANG