Handschuhe Faust Karate rot

Webcode.
8154762
Produktvorteile
Zum Schutz der Hände beim Karate

2 ERHÄLTLICHE FARBEN

16,99 €*
Schutz bei Stößen
Polyurethan-Schaumstoff für eine optimale Stoßdämpfung
Halt
Elastischer Sitz (Finger), Zugbänder mit Klettverschluss (Handgelenk)
Widerstandsfähig
Bezug aus robustem Polyester

EIGENSCHAFTEN titi

Größen
S, M, L, XL
Farben
rot
Material
Hauptteil‎ : 100.0% Polyurethan (PUR)
Konzipiert für
Schützen Finger, Hände und Handgelenke beim Karate.
Garantie
2 Jahre

TIPPS

Tipps zur Wartung
Mit Seifenwasser und einem Schwamm reinigen
Speicher Tipps
Nach jedem Gebrauch gut lüften
Nutzungsbeschränkungen
Nicht als Handschuhe für Boxkämpfe benutzen.

ZUSATZINFORMATIONEN

KONZEPTION
Die Karate-Handschuhe bestehen aus hochdichtem, gegossenem Schaumstoff mit einer Synthetikbeschichtung für garantierten Schutz beider Karatekämpfer. Der Klettverschluss mit einem breiten Gummiband sorgt für optimalen Halt der Handschuhe an den Handgelenken. Offene Handfläche für gute Feuchtigkeitsableitung.Die Handschuhe wurden unter Einhaltung der CE-Schutznormen entworfen.
Die richtige Wahl der Handschuhe
- Für die Nutzung im Training kannst du ein klassisches Modell verwenden. - Für die Nutzung im Wettkampf solltest du besser ein von der WKF (World Karate Federation) anerkanntes Modell verwenden.
Wie finde ich die richtige Größe der Handschuhe?
Die Handschuhe gibt es in den Größen S, M und L. Um dir die Wahl zu erleichtern, hier die Größenentsprechnungen: Größe S (Handschuhgröße 5) Größe M (Handschuhgröße 7) Größe L (Handschuhgröße 9) Größe XL(Handschuhgröße 11) Handschuh an Hand anpassen und mit Klettverschluss fixieren. Der Handschuh darf nicht zu eng und nicht zu locker sitzen: Er darf nicht rutschen.
Verwendungsempfehlung
Handschuhe nach Gebrauch gut trocknen lassen. Dies verhindert unangenehme Gerüche und verlängert die Lebensdauer der Handschuhe.
Pflegehinweise
Mit einem feuchten Tuch und Seifenlauge reinigen. Bei Umgebungstemperatur trocknen lassen.Die Handschuhe dürfen nicht in die Nähe einer Wärmequelle, z.B. Heizung, gelegt werden.
SEITENANFANG