SPORTLICHE AKTIVITÄT UND KNIEPROBLEME

Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Es trägt unser Gewicht und ist aus diesem Grund sehr anfällig für Verletzungen oder Abnutzungserscheinungen durch verschiedene, sich ständig wiederholende Bewegungen, die berufsbedingt oder durch bestimmte sportliche Aktivitäten bedingt sein können.

 

Unsere Knie sind wesentlich für unsere Beweglichkeit und Stabilität. Sie sind häufig stark beansprucht durch unsere sportliche Aktivität. Sie daher oft Gegenstand von schmerzhaften Muskel-Skelett-Erkrankungen , die ihre Beweglichkeit einschränken…

 

Der Sport, Ursache für Knieprobleme

Knie werden von Leistungssportlern oder Athleten oftmals vernachlässigt. Sie müssen Stöße auffangen und starke Belastungen aushalten. Ein Drittel aller Sportverletzungen betrifft die Knie.

 

Zu den häufigsten Verletzungen zählen Verstauchungen, Sehnenscheidenentzündungen, Meniskusläsion (Knorpel), Einklemmen des Nervs, der an der Seite der Wade verläuft (Ischiasnerv)… Oftmals sind es Ilio-tibiales Bandsyndrom, patellafemorales Schmerzsyndrom oder Schleimbeutelentzündungen, die bei Sportlern diagnostiziert werden.

 

Das Ilio-tibiale Bandsyndrom

Dieses Schmerzsyndrom kann durch Überbeanspruchung des Knies durch häufiges Beugen und Strecken verursacht werden. Es betrifft hauptsächlich die Läufer (4 bis 7% sind betroffen) und die Radfahrer. Die Schmerzen treten auf, wenn es an zwei Stellen des Knies zu wiederholter Reibung kommt: zwischen dem Band an der Außenseite des Oberschenkels ( Ilio-tibiales Band) und dem Femur (Schenkelknochen).

 

Das patellafemorale Schmerzsyndrom

Man nimmt an, dass etwa ein Viertel aller Athleten an diesem Syndrom leidet bzw. gelitten hat.. Es entsteht durch eine Reizung der Knorpel, die zwischen dem Oberschenkel und der Kniescheibe sitzen. Das Syndrom tritt auf bei Überbeanspruchung durch Aktivitäten, in denen man viel springt (Basketball, Volleyball, Tanz, Aerobic…)

 

Die Schleimbeutelentzündung

Hierbei handelt es sich um eine Entzündung oder Schwellung einer der 11 Schleimbeutel des Knies (eine Art kleine Gelenkkissen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, um die Reibung zwischen Knochen, Bändern und Muskeln des Knies zu reduzieren). Die Schleimbeutelentzündung kann verursacht werden durch wiederholte Stürze auf das Knie (Volleyball, Ringen, Judo, Laufsport...).

 

Vorbeugungsmaßnahmen gegen diese Beschwerden

Sie haben es schon verstanden: Intensiver Sport kann viele Knieprobleme verursachen, deren Behandlung oft langwierig und schwierig ist und unsere Bewegungsabläufe des täglichen Lebens einschränken. Verschiedene Faktoren können das Auftreten dieser Beschwerden begünstigen: starkes Übergewicht, Fehlhaltungen oder schlechte Lauftechnik, oder das Fahrrad ist nicht richtig eingestellt auf die Größe des Radfahrers…

 

Es gibt einige Möglichkeiten, Knieproblemen vorzubeugen :

 

  • Vermeiden Sie Übergewicht : Je mehr Ihre Knie tragen müssen, umso mehr müssen sie leiden! Wenn Sie übergewichtig sind und Sport treiben möchten, um abzunehmen, sollten Sie eine Aktivität wählen, bei der Sie Ihr Körpergewicht nicht tragen müssen, wie z.B. Radfahren oder Schwimmen.
  • Steigern Sie die Intensität beim Sport nicht ruckartig. Andernfalls werden Ihre Knie zu stark beansprucht. Steigern Sie die Beanspruchung Schritt für Schritt, damit sich Ihr Körper daran gewöhnen kann.
  • Nehmen Sie die Hilfe eines professionellen Coachs in Anspruch, wenn Sie einen Sport zum ersten Mal ausüben. Er zeigt Ihnen die richtigen Bewegungsabläufe, damit Sie sich nicht verletzen.
  • Investieren Sie in angemessenes Schuhwerk, das zu Ihrem Sport und Ihrem Körperbau passt. Dies ist wesentlich für den Schutz Ihrer Gelenke!
  • Stellen Sie die Sattelhöhe richtig ein, wenn Sie Radfahrer sind.
  • Tragen Sie Knieschoner, wenn Sie Schmerzen im Knie haben.
  • Wenn Sie regelmäßig laufen, sollten Sie ebenen Boden bevorzugen.
  • Benutzen Sie Walkingstöcke beim Wandern. So wirkt weniger Stress auf Ihre Knie ein.
  • Dehnen Sie richtig nach jedem Training.
  • Bei anhaltenden Schmerzen sollten Sie einen Art aufsuchen.

 

 

 

Wenn Sie Knieprobleme haben und Sport treiben wollen, sollten Sie Schwimmen oder Radfahren. Diese Sportarten sind besonders schonend für die Gelenke. Fragen Sie in jedem Fall Ihren Arzt vorher um Rat.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
MULTISPORTS
conseils-halte-aux-courbatures

Er plagt uns oft nach dem ersten Fitness-Kurs oder nach zu hoher körperlicher Anstrengung. Wie lässt sich Muskelkater lindern? Domyos hat einige Tipps parat.

SEITENANFANG