Sport und abnehmen

(2)

Abnehmen ist leichter gesagt, als getan! Für welche Sportart soll man sich entscheiden? Wie soll man Sport treiben, wie oft und wie lange? Die vielen Fragen, die sich stellen, wirken auf viele Menschen abschreckend. Hier sind unsere Tipps zum Abnehmen mit Sport.

 

Abnehmen ist eine Frage der Balance

Oft wird gesagt, dass man, um abzunehmen, regelmäßig Sport treiben sollte. Auch wenn Sport immens wichtig ist, um abzunehmen, reicht er nicht aus, um überflüssige Pfunde rasch zum Schmelzen zu bringen. Das gelingt nur in Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung (nicht Diät!). Umgekehrt reicht eine ausgewogene Ernährung alleine nicht zur Gewichtsreduzierung aus. Man muss sie ergänzen durch Sport.

 

Um abzunehmen, müssen Sie Ihre Ernährung umstellen, indem Sie die Kalorienzufuhr verringern und den Energieverbrauch erhöhen. Es ist alles eine Frage der Balance. Es geht nicht darum, zu verzichten, sondern vielmehr um eine vielseitige Ernährung, moderate Mengen und eine gesunde Lebensweise. Schluss mit Limonaden, Bonbons und anderen Süßigkeiten. Essen Sie stattdessen Obst, Gemüse, Milchprodukte… Sport ist nichts anderes als eine Ergänzung zu den veränderten Essensgewohnheiten.

 

Sport und Gewichtsreduzierung

Vorab sollten Sie wissen, dass Gewichtsreduzierung und schlanker werden nicht dasselbe sind. Schlanker werden heißt vor allem, eine schlankere, straffe Figur bekommen. Das schlägt sich aber nicht unbedingt auf der Waage nieder. Cardio-Training (Laufen, Radfahren, Schwimmen…) verbrennen große Mengen an Energie und Fett, während Kraftsport (Body Training) den Muskelaufbau fördert. Muskelmasse ist schwerer als Fettmasse!

 

Sie können also schlanker werden durch Muskeltraining. Je höher die Muskelmasse, desto höher der Grundumsatz, die Energie- und damit auch die Kalorienverbrennung. Kurz gesagt: Muskeln erhöhen den Kalorienverbrauch!

 

Aus energetischer Sicht muss man sich folgendes klar machen: Bei einer Stunde Laufen, Radfahren oder Schwimmen werden ca. 400 bis 600 Kalorien verbrannt, aber ein Kilogramm Körperfett entspricht 8000 Kalorien ! Wenn man weiß, dass man mit einer Stunde Walking 65 Kalorien verbraucht, dann müsste man 4,6 km pro Tag laufen, um in einem Monat 1 kg abzunehmen… Oder: Beim Laufen mit einer Geschwindigkeit von 8 km/h werden pro km ca. 80 Kalorien verbrannt. Man müsste also 12,5 Stunden laufen, um 1 Kilogramm zu verlieren! Natürlich muss man sich motivieren und regelmäßig trainieren, um schlanker zu werden…

 

Wenn Sie über längere Zeit keinen Sport mehr gemacht haben, sollten Sie sich Schritt für Schritt steigern. Erhöhen Sie schrittweise Trainingsdauer und Trainingsintensität, ohne sich dabei zu zwingen. Trainieren Sie im Ausdauerpuls, also bei 60 bis 75% Ihrer maximalen Herzfrequenz. Bei hohem Übergewicht vermeiden Sie Sportarten, bei denen Sie Ihr eigenes Körpergewicht tragen müssen. Fahren Sie Rad, gehen Sie schwimmen oder trainieren Sie mit dem Rudergerät.

 

Sport, der schlank macht

Wenn Sie schlank werden wollen, sollten Sie sich für einen Sport entscheiden, der Kalorien verbrennt und die Körperfettmasse reduziert. Unter diesem Gesichtspunkt sind bestimmte Sportarten effektiver als andere. Für dieses Ziel sind Sportarten vom Typ Cardio-Training besonders geeignet. Sie können kombiniert werden mit Übungen zum Muskeltraining, um den Körper zu straffen.

 

7 Sportarten für eine höhere Kalorienverbrennung:

  • Seilspringen: 725 kcal/h, Trainingsdauer 10 bis 15 Minuten, 4 Mal pro Woche

  • Laufen: 500 bis 1000 kcal/h, 45 Minuten, 2 Mal pro Woche

  • Training mit dem Rudergerät: 625 kcal/h, 50 Minuten, 2 Mal pro Woche

  • Radfahren: 600 kcal/h, 90 Minuten, 2 Mal pro Woche oder 20 Minuten täglich

  • Aerobic: 500 kcal/h, 45 Minuten, 2 Mal pro Woche

  • Aquagym : 400 kcal/h, 45 Minuten, 2 Mal pro Woche

  • Walking : 300 kcal/h, 20 Minuten pro Tag.

 

Unter all diesen Sportarten geht der Oscar an den Laufsport. Laufen Sie am besten mit nüchternem Magen, damit der Organismus sofort mit der Fettverbrennung beginnen kann. Laufsport motiviert, denn man muss abnehmen, um Erfolge zu erzielen. Wer weniger wiegt, läuft mehr und nimmt wiederum besser ab!

 

 

Und wann immer in Ihrer Abnehmphase Sie der Mut verlässt, denken Sie an die positive Wirkung des Sports auf Ihren Organismus und Ihre Gesundheit, die weit über das Abnehmen hinaus gehen!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Springseil Confort
6,99 €*
8 Kundenmeinungen
    Heimtrainer VM 130
    99,99 €*
    11 Kundenmeinungen
      AUSLAUFMODELL
      Laufband TC3
      Ab
      399,99 €349,99 €*
      20 Kundenmeinungen
        MULTISPORTS
        conseils-multisports-astuce-quel-sport-pratiquer-pendant-un-regime

        Muss ich neben meiner DiätSport betreiben? Welches Sportprogramm sollte gemacht werden? Eines ist sicher, beide sind eng miteinander verbunden und unumgänglich für eine Gewichtsabnahmeoder um in Form zu bleiben.

        SEITENANFANG