MINUTEN-YOGA: DER HERABSCHAUENDE HUND

Die Pose des herabschauenden Hundes oder Adho Mukha Svanasana ist ein großer Klassiker des Yoga. Diese komplette Pose ermöglicht es, eine Verbindung zwischen zahlreichen Asanas herzustellen. Sie bezieht sich auf jene des Hundes, der sich streckt und auf seine Vorderbeine stützt. Adho bedeutet „nach unten“, Mukha die „Schnauze“ und „Svana“ der Hund. Diese Asana, eine geschickte Mischung daraus, den Rücken zu öffnen, die Rückseite der Beine zu strecken und einer tiefgehenden Arbeit an der Entspannung des Zwerchfells, vermittelt fabelhafte Wirkungen, wenn sie regelmäßig durchgeführt wird. Eines der Grundprinzipien ist es, gleichzeitig das Strecken und Lockern des Zwerchfells einzubringen, wodurch eine echte Entspannung erreicht wird.

 

Die wohltuenden Wirkungen der Pose

Dank dieser Pose nutzen Sie die Wohltaten von Gleichgewichtsposen (Kraft und Stabilität), dem Nach-vorne-beugen (Entspannung und Beruhigung) und der invertierten Posen, wobei die Zellen regeneriert und das Hirn durchblutet wird. Der herabschauende Hund öffnet die Schultern und stärkt den oberen Rücken. Dies ist eine ausgezeichnete Vorbereitung für die invertierten Posen. Sie strecken gleichzeitig Ihre ischiocruralen Muskeln und Ihre Waden. Kleiner Trick, wenn Sie in den Beinen eine gewisse Steifheit fühlen: Beugen Sie die Knie, um die Länge vom oberen Kopf bis zum Steißbein beizubehalten. Nicht zuletzt beruhigen Sie vor allem ihren Geist tiefgehend und bauen Ihre Kraft auf. Das Strecken des Oberkörpers, des Zwerchfells, verbunden mit einer langsamen und tiefen Atmung verlangsamt den Puls. Das totale Lockern des Kopfes, der Trapezmuskeln und der Stirnhaut beruhigt den Geist und entspannt.

 

Die richtige Stellung

Ziel:

  • sich entspannen und den Geist beruhigen.
  • Den Körper und vor allem den Rücken strecken
  • Die Arme, Schultern strecken und die Rückseite der Beine flexibler machen.

 

conseils-yoga-exercice-yoga-minute-chien-tete-en-bas

 

  • Durchführung der Übung: Begeben Sie sich in den Vierfüßlerstand. Die Hände werden flach (Finger geöffnet), gut parallel in der Verlängerung der Schultern aufgesetzt. Die Füße sind in Beckenbreite gespreizt, mit den Händen aufgefluchtet. Stellen Sie sich auf die Fußspitzen und drücken Sie langsam Ihr Becken nach oben, wobei Arme und Beine gestreckt werden. Die Sitzbeine zeigen zum Himmel. Machen Sie mit Ihren Händen wie kleine Schritte nach vorne, um nach und nach ihre Wirbelsäule zu strecken. Die Füße müssen flach auf den Boden aufliegen. Der Kopf bleibt unten.

 

  • Atmung: Atmen Sie ruhig und tief durch.

 

  • Sicherheitshinweise: Drehen Sie die Schultern gut nach außen, um den Bereich zwischen den Schulterblättern frei zu legen. Die Unterarme entfernen sich damit vom Boden und die Wirbelsäule befindet sich auf natürliche Weise in neutraler Position. Ziehen Sie die unteren Rippen während der ganzen Übung ein.

 

  • Wiederholungen: Wenn Sie Einsteiger sind, bleiben Sie nur 30 oder 40 Sekunden lang in dieser Pose. All jene die in der Pose bleiben können: Beobachten Sie das Erschlaffen der Bauchmuskelmasse auf das Zwerchfell, das Erschlaffen der Zunge usw. …

 

Die Gegenanzeigen

  • Hochschwangerschaft
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ausrenken der Schultern
  • Kopfschmerzen, Probleme mit Augen oder Zähnen (das Blut fließt durch diese Zonen)
  • Bluthochdruck: Legen Sie in diesem Fall den Kopf auf einen Baustein auf.
  • Herzfunktionsstörungen

Zögern Sie im Zweifelsfall nicht, Ihren Arzt zu befragen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Fitnessmatte Yoga Club 6 mm, violett
24,99 €*
4.20 / 5 164 Kundenmeinungen
    YOGA
    conseils-yoga-exercice-exercices-video-brique-yoga

    Entdecken Sie den Yoga-Baustein von Domyos, ein Gerät das es Ihnen ermöglicht, für ein progressives Yoga an Gelenkigkeit zu gewinnen.

    (1)
    SEITENANFANG