KRAFTTRAINING: TURBO-TRAINING FÜR DIE BAUCHMUSKELN

Zum Formen der Bauchmuskeln gibt es eine sehr wirksame Methode. Zwei Faktoren tragen zum ersehnten Waschbrettbauch bei: Die Erhöhung des Bauchmuskelvolumens und die Senkung des Körperfettanteils. Das Bauchmuskelvolumen kann gesteigert werden durch regelmäßiges Training. Für den Waschbrettbauch ist es wichtig, die gesamte Bauchmuskulatur zu trainieren. Wer sich immer nur auf ein- und denselben Muskel konzentriert, riskiert Stagnation. Gleichzeitig sollten Sie an Körperfett verlieren und zu diesem Zweck die Muskeln entwässern. Das ist die Methode schlechthin, um eine perfekte Muskulatur zu formen. Dazu müssen Sie sich gesünder und ausgewogener ernähren und ergänzend eine zusätzliche Sportart wie das Cardio-Training zur Fettverbrennung ausüben.

 

Zwei Erfolgsfaktoren

Zwei Faktoren sind wichtig, damit der ersehnte Waschbrettbauch sichtbar wird.

  • Ihre Bauchmuskeln müssen Volumen haben.
  • Ihr Körperfettanteil muss niedrig sein.

 

Idealerweise führt die Kombination dieser beiden Faktoren zu einer perfekt sichtbaren Bauchmuskulatur. Wenn Sie dieses Stadium noch nicht erreicht haben, ist trotzdem nicht alles verloren! Die beiden oben genannten Faktoren gleichen sich gegenseitig aus: Wenn Sie also keine große Bauchmuskulatur haben, diese Muskeln aber ziemlich trocken sind, kann man sie gut sehen. Ihre Bauchmuskeln sind auch einfach zu definieren, wenn sie ein großes Volumen und einen etwas höheren Körperfettanteil haben.

 

Die Lösung für eine makellose Bauchmuskulatur

Um das Volumen Ihrer Bauchmuskulatur zu erhöhen, müssen Sie regelmäßig trainieren. Gleichzeitig sollten Sie an Körperfett verlieren und zu diesem Zweck die Muskeln entwässern.

 

So definiert man seine Bauchmuskeln

Zur Definition der Bauchmuskeln wird der Turbo aktiviert! Diese kleinen Muskeln lassen sich ohne große Probleme trainieren. Die Fortschritte stellen sich schnell ein, ohne zu viel Energie zu beanspruchen.

 

Weil das Risiko der Stagnation besteht, nutzen hunderte von Wiederholungen von Crunches nicht viel, wenn Sie das Volumen Ihrer Bauchmuskeln sichtbar machen wollen. Machen Sie eine einzige Übung, um die Hypertrophie zu fördern. Jeder Satz muss in etwa 25 Sekunden durchgeführt werden, um die gewünschte Muskelarbeit zu erzielen (ca. 10 kontrollierte Wiederholungen mit zusätzlichen Gewichten zur Entwicklung des Muskelvolumens.

 

Gönnen Sie sich jeweils 1 Minute Erholung zwischen den Sätzen. Machen Sie nicht mehr als 100 Wiederholungen pro Sitzung. Konzentrieren Sie sich auf die Kontraktion der Muskeln. Trainieren Sie 2 bis 3 Mal pro Woche, zum Beispiel am Ende einer Krafttrainings-Sitzung.

 

Behalten Sie im Auge, dass es wichtig ist die gesamte Bauchmuskulatur zu trainieren, anstatt sich auf einen einzigen Muskel zu konzentrieren. Mit folgenden Übungen halten Sie diese Regel am besten ein:

 

  • eine Übung für den geraden Bauchmuskel
  • eine Übung für die schrägen Bauchmuskeln
  • eine Übung für den quer verlaufenden Bauchmuskel

 

Entwässerte Muskeln

Für eine perfekte Definition der Bauchmuskeln ist das Entwässern der Muskeln die beste Methode, wenn man einen etwas höheren Körperfettanteil hat!

Sie brauchen keine strenge Diät. Achten Sie vielmehr auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung (verringern Sie die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten. Erhöhen Sie leicht die Eiweißzufuhr).

 

Sie können zusätzlich eine ergänzende Sportart wie das Cardio-Training für die Fettverbrennung ausüben. Für eine gezielte Fettverbrennung sollten Sie während des Trainings Ihre Herzfrequenz kontrollieren, damit Sie den optimalen Trainingspuls zur Fettverbrennung halten. Die Fettverbrennungsgrenze entspricht der Herzfrequenz, ab welcher Ihr Organismus an die Verbrennung der Fettreserven geht. Ein wichtiges Kriterium also für alle, die abnehmen wollen. Der Lipolyse- oder Fettverbrennungsbereich liegt zwischen 70 und 80% der maximalen Herzfrequenz (FCmax=226-Alter). Dieser Bereich ist ideal zur Fettverbrennung. Außerdem hat man weniger Muskelkater.

 

Übertreiben Sie es nicht mit Ihrem Muskeltraining. Wenn Sie zu intensiv trainieren, riskieren Sie Übertraining. Regelmäßige Trainingseinheiten reichen aus, um Ihre Energieverbrennung anzukurbeln. Die Effekte des Entwässernsstellen sich schneller ein.

Sobald Sie ein Niveau von 10-12% Körperfettanteil erreicht haben, werden die Früchte Ihrer Mühen rasch sichtbar. Oberhalb dieses Niveaus werden die unteren Bauchmuskeln nicht sichtbar sein.

Zur Erhaltung des ersehnten, perfekt definierten Waschbrettbauchs sollten sie den Körperfettanteil bei 10% halten!

 

Achtung: Die Form Ihres Waschbrettbauchs" hängt von Ihrer genetischen Veranlagung (Sehnenplatten) sowie von der Art Ihrer sportlichen Aktivität ab.

Damit meine ich, dass man bestimmte Asymmetrien durch geeignete Übungen ausgleichen kann. Beispiel: Meine großen Bauchmuskeln sind im unteren Bereich weniger voluminös, als im oberen Bereich. Ich mache also vor allem Übungen, die diesen unteren Bereich mehr belasten und trainiere weniger den oberen Bereich. Auf diese Weise gleiche ich diese Asymmetrie aus. 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bauchtrainer ABS 100
44,99 €*
2 Kundenmeinungen
    FITNESS
    conseils-cross-bien-choisir-appareil-abdos

    Folgende Kriterien sollten Sie bei der Wahl Ihres Bauchtrainers berücksichtigen: Ihr Fitness-Level und Ihr Trainingsziel . Unsere nachstehenden Hinweise und Tipps helfen Ihnen bei der Wahl des für Sie geeigneten Bauchtrainers.

    (1)
    MULTISPORTS

    Seine tägliche Kalorienzufuhr zu verringern, ist gut, aber es ist besser,es ernsthafter anzugehen und alle seine Möglichkeiten auszuschöpfen,um ans Ziel zu kommen.

    SEITENANFANG