KINDER: DIE ERSTEN SPORTLICHEN SCHRITTE

(1)

Sie fragen sich, welcher Sport für Ihr Kind geeignet ist? Sportlich aktive Kinder lernen, Ihre Energie zu kanalisieren und entwickeln zahlreiche Fähigkeiten: Beweglichkeit, Gleichgewicht, Konzentration und Koordination. Domyos begleitet Sie bei den ersten sportlichen Schritten Ihres Kindes.

 

1- Wecken Sie die Lust auf Sport!

Spaß: Der wichtigste Motivator, damit Ihr Kind bei eine sportliche Aktivität beibehält! Wecken Sie sein Interesse am Sport. Fragen Sie es um Rat, berücksichtigen Sie seine Vorlieben, seine Erwartungen und die Wahl seiner Freunde. Ermutigen Sie Ihr Kind, aber zwingen Sie es keinesfalls. Sport darf für die Kleinen keine Schinderei sein. Oftmals begeistern sie sich recht schnell für einen Sport, aber das Interesse lässt dann eben so rasch wieder nach! Hören Sie Ihrem Kind immer zu. Verhelfen Sie ihm zu der Erfahrung, dass Sport Spaß macht.

 

2- Finden Sie die Sportart, die zu Ihrem Kind passt!

Der Charakter des Kindes

Ist Ihr Kind ein kleiner Krieger, eine wahre Quasselstrippe oder sehr schüchtern? Lassen Sie Revue passieren, wie eIhr Kind seine Zeit vertreibt. Stellen Sie sich seine Augen vor, seine Begeisterung, wenn es Erfolge hat in der Sportart, die ihm am meisten gefällt. Wenn Ihr Kind Kampfsportarten toll findet, sollte es Judo oder eine andere Kampfsportart ausprobieren. Es kann viel lernen wie zum Beispiel Respekt, Freundschaft, Höflichkeit oder Selbstbeherrschung. Sehr zurückhaltende Kinder können Ihre Schüchternheit besiegen und Spannungen abbauen. Ist Ihr Kind sehr aktiv, schlagen Sie ihm Einzel- oder Teamsportarten vor wie Gymnastik, Schwimmen, Tennis, Fußball, Basketball… Wenn es artistische Fähigkeiten besitzt, ermuntern Sie es, Tanz oder Zirkusakrobatik auszuprobieren. Für hyper- aktive Kinder eignet sich Yoga zur Beruhigung und damit sie lernen, ihre Gefühle und ihre Energie zu kanalisieren.

 

Das Alter

Entscheiden Sie sich für altersgerechte Sportarten.

 

Die ganz Kleinen (18 Monate - 4 Jahre)

Ab 18 Monaten können Sie schon mit Baby Gym beginnen. Baby Gym ist ideal zur Entwicklung der Psychomotorik. Auf dem Programm stehen: Ein Parcours zur Förderung der Bewegungsfähigkeit, Tanz, Singen…Eltern und Kinder erleben gemeinsam Momente der Entspannung, des Spiels und Lachens und lernen dabei den Spaß an der Gymnastik kennen. Das Kind schult Bewegung, Gleichgewicht und Koordination.

 

Die Kleinen (5-8 Jahre)

Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahren, müssen sich austoben und sollten viel Spaß beim Spielen haben. Der Körper ist ausreichend ausgebildet. Das Kind kann von nun an selbst entscheiden, welche Sportart ihm gefällt. In diesem Altersabschnitt empfiehlt sich eine Aktivität die zur Entwicklung von Gleichgewicht, Koordination und Konzentration beiträgt.

Gymnastik und Tanz sind ideale Disziplinen, um diese Fertigkeiten auszubilden. Darüber hinaus werden Kreativität und Beweglichkeit gefördert. Auch Judo eignet sich hervorragend. Hier lernt das Kind eine richtige Lebensphilosophie. Es lernt Selbstbeherrschung sowie Achtung vor dem Gegner. Reiten ist ein sicherer Erfolg für schüchterne Kinder, die durch den Umgang und die Pflege eines Tieres an Selbstvertrauen gewinnen. Tennis fördert die Geschicklichkeit. Für Kinder, die Teamgeist, Respekt vor anderen und Regeln sozialen Umgangs lernen sollten, ist ein Teamsport das Richtige. Die ganz Mutigen, die gerne klettern, sollten das Bergsteigen erlernen. Und schließlich sollten Sie Ihr Kind schon im frühen Alter an Schwimmkursen teilnehmen lassen. Das Kind lernt auf spielerische Weise das Schwimmen und trainiert dabei alle Muskeln des Körpers..

 

Die Mittleren (8-10 Jahre)

Ab 8 Jahren ist ein Kind alt genug für den Übergang vom Kennenlernen eines Sports zur Perfektionierung und zum Wettbewerb.. Setzen Sie auf individuelle oder kollektive Sportarten, die zur Verbesserung der Koordination beitragen: Fußball, Basketball, Rubgy oder Handball, Kampfsport, Tennis.

 

Die Vor-Pubertären (ab 10 Jahre)

In diesem Altersabschnitt können die Älteren schon mit Ausdauersport (Radsport, Laufsport) beginnen. Die etwas jüngeren Wettbewerber können es versuchen mit Leichtathletik oder Tennis zur Verbesserung von Konzentrationsfähigkeit und Willenskraft.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Trampolin Essential 365 mit Schutznetz, grün
269,99 €*
4.80 / 5 16 Kundenmeinungen
    FITNESS
    conseils-astuce-fitness-enfants

    Sport ist sehr wichtig für die Kleinsten. Stärkung der Muskeln, soziales Verhalten und vor allem Spaß: Beim Sport können Kinder vieles lernen.

    YOGA
    conseils-yoga-astuce-yoga-pour-adolescents

    Workshops, Lehrgänge und andere Yoga-Einführungen sind insbesondere beim jungen Publikum voll im Kommen. Entdecken Sie die wohltuenden Wirkungen von Yoga für die Jugendlichen.

    SEITENANFANG