FRAGEN & ANTWORTEN: ICH TREIBE SPORT, NEHME ABER ZU. WAS TUN?

Kombiniert man Sport mit einer Diät, wird die Gewichtsabnahme häufig gelähmt, ggf. nimmt man sogar an Gewicht zu. Wie kann man das erklären? Kann man durch Sport zunehmen? Sollte man während einer Diät besser keinen Sport machen?

 

Die große Mehrheit all derer, die ins Fitnessstudio gehen, hat ein gemeinsames Ziel: Sport treiben, um Gewicht zu verlieren oder um ganz einfach nicht zuzunehmen. Allerdings sind viele von ihnen erstaunt, dass sie bei einer Kombination aus Sport und Diät an Gewicht zunehmen. Worin begründet sich dieses Phänomen? Nimmt man durch Sport ab oder zu? Wie lässt sich die Gewichtsabnahme beschleunigen? Erklärungen von Julie, Domyos-Coach.

 

Wie kann man durch Sport zunehmen?

Wenn Sie sich körperlich betätigen, bauen Sie Muskeln auf und nehmen folglich Muskelmasse zu, was bedeutet, dass Sie anschließend mehr wiegen werden. Dadurch wird allerdings nicht verhindert, dass der Körperfettanteil gesenkt wird: Sie werden schlanker und nehmen dabei ein wenig an Gewicht zu. Bei Personen, die intensiv Sport treiben, gilt dasselbe: Sie stellen möglicherweise eine Gewichtszunahme fest, da durch den Sport die Muskelmasse erhöht wird, die ja schwerer als die Fettmasse ist. Ein Muskel ist ein Gewebe, das ziemlich viel wiegt. Deshalb ist es möglich, dass die Waage anschließend 1, 2, ja sogar 3 kg mehr anzeigt.

 

Kann man durch Sport abnehmen?

Sport hilft dabei, als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung den Körperfettanteil zu reduzieren. Mit Sport lässt sich das Gewicht halten, die Ernährungsweise ausgleichen sowie Körper und Geist in Einklang bringen. Körperliche Betätigung erhöht den Gesamtenergieverbrauch, was wiederum für einen Gewichtsverlust bzw. zum Halten des Gewichts nach einer Diät unerlässlich ist. Sie fördert das Schmelzen des Körperfetts, das während der Anstrengung als Brennstoff genutzt wird. Zudem verringert sie das Diabetesrisiko, indem sie die Insulinresistenz vermindert, wodurch der Blutzuckerspiegel (Glukosespiegel im Blut) gesenkt wird. Und schließlich ist Sport ausgezeichnet für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems, trägt zur Senkung des Blutdrucks bei und erhöht den Wert des guten Cholesterins.

 

Wie stellt man fest, dass durch Sport Fettmasse abgebaut wird?

Um sich hiervon zu überzeugen, können Sie eine Impedanzmessung durchführen, d. h. den genauen Anteil von Muskeln und Fett in Ihrem Körper ermitteln. Bestimmte hochmoderne Waagen machen es heute möglich, diesen Wert zu berechnen. Fachkräfte des Gesundheitswesens können diesen Wert im Rahmen einer sogen. bioelektrischen Impedanzanalyse, bei der an bestimmten Körperstellen entsprechende Elektroden angebracht werden, ebenfalls messen.

 

Wie verliert man mit Sport an Gewicht?

Um an Gewicht zu verlieren, sollten Sie Ihre körperlichen Aktivitäten variieren und vor allem ein Muskelaufbautraining mit einer Cardioübung kombinieren. Einerseits dient der Muskelaufbau der Erhöhung des Grundumsatzes, wodurch Sie sowohl in Ruhe als auch in Bewegung mehr Kalorien verbrennen. Andererseits wirkt sich das Cardiotraining auf die Lipolyse aus, d. h. „die Nutzung“ der Fettmasse als Energiequelle. Absolvieren Sie Trainingseinheiten über eine Dauer von einer Stunde mit 50 % Kräftigung / 50 % Cardio, und das dreimal pro Woche (im Idealfall).

 

Vergessen Sie nicht auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten (Eiweiß, Gemüse, stärkehaltige Nahrungsmittel zu jeweils 1/3). Essen Sie Obst, um Ihren Vitaminbedarf zu decken, und verzichten Sie auf Zwischenmahlzeiten. (Eiweiß, Gemüse, stärkehaltige Nahrungsmittel zu jeweils 1/3). Essen Sie Obst, um Ihren Vitaminbedarf zu decken, und verzichten Sie auf Zwischenmahlzeiten. Sport zu treiben, bedeutet nicht dass man fettreicher essen kann ohne zuzunehmen… Eine sportliche Betätigung alleine ist kein Freibrief für Schlemmereien. Wenn Sie also abnehmen wollen, müssen Sie Exzesse weitestgehend beschränken.

 

 

 

Sie sehen also: Man kann mit Sport zunehmen. Dieses Phänomen lässt sich durch die Erhöhung der Muskelmasse erklären, d. h. die Steigerung des Volumens Ihrer Muskeln. Das heißt nicht, dass Sie kein Fett verlieren, sondern nur, dass Sie das Verhältnis ausgleichen. Um noch schneller abzunehmen, sollten Sie auf das folgende Gewinnerduo setzen: Muskelstärkung + Cardiotraining. Und schließlich kann eine zu kalorienreiche oder zu fette Ernährungsweise den Gewichtsverlust lähmen. Sie sollten daher auch beim Essen ein vernünftiges Maß einhalten!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
MULTISPORTS

Möchten Sie überflüssige Pfunde loswerden? In diesem Fall gibt es nichts besseres als eine Kombination aus ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport. Unsere Tipps.

(2)
SEITENANFANG