FITNESS FÜR KINDER

Der Schulbeginn ist oft eine gute Gelegenheit, sein Kind in einem der zahlreichen, unterschiedlichen Sportvereine anzumelden. Immer mehr Mütter lassen ihre Kinder an Fitness-Kursen teilnehmen. Der Vorteil? Stärkung der Muskeln, soziales Lernen, und vor allem Spaß! Es gibt für jedes Alter ein großes Kursangebot.

 

Lieblingssportarten der Kinder

Heutzutage gibt es ein umfangreiches Angebot an Sportarten für Kinder. Unter den Fitness-Aktivitäten sind Trampolinspringen, Kampfsportarten, Gymnastik sowie Sportarten als körperliche Ausdrucksform besonders beliebt. Wegen ihres Freizeitaspekts sind diese Sportarten sehr erfolgreich.

 

  • Trampolinspringen: spielerisch und leicht erlernbar, und daher bei Kindern sehr beliebt... aber auch bei ihren Eltern! Trampolinspringen kann man auch im Haus, andernfalls ist der Hüpfspaß wetterabhängig… In jedem Fall kann man sich herrlich austoben!
  • Kampfsport: Judo, Karate, Kung-fu, Taekwondo… Hier haben Mütter die Qual der Wahl. Diese Sportarten ermöglichen dem Kind die Konfrontation mit Gleichgesinnten. Es gewinnt an Selbstvertrauen und kann überschüssige Energie und Aggressionen abbauen.
  • Gymnastik Mit diesem Sport kann schon sehr früh begonnen werden: Baby-Gym ist für die Kleinsten (6 bis 36 Monate). Die Kurse dauern 45 Minuten und sind sehr lustig. Und das bunte Zubehör finden die Kinder toll. Oftmals werden die Mütter aufgefordert, an den Kursen teilzunehmen und zusammen mit ihren Kindern ein wenig Sport zu machen!
  • Sport als körperliche Ausdrucksform: Die kleinsten lieben Sportarten wie den Tanz, denn hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Kleine Choreographien verbessern das Bewegungsgedächtnis.

 

Sie sollten wissen, dass es spezielle Fitness-Studios nur für Kinder namens NexGym gibt. Derzeit besteht dieses Angebot jedoch nur in den USA. Mit abwechslungsreichen, sehr spielerischen Kursen und Übungen, die oftmals video-unterstützt sind, entwickelt das Kind seine Muskulatur und entdeckt eine andere Welt (virtuelles Boxen, Radfahren, Klettern…).

 

Warum Fitness gut ist für die Kleinsten

Für Sport von kleinsten Kindesbeinen an gibt es viele Gründe:

 

  • Sport beugt vor gegen Fettleibigkeit, die auch bei Kindern immer weiter im Vormarsch ist…
  • Sport hilft dem Kind, sich seiner körperlichen Möglichkeiten bewusst zu werden.
  • Sport fördert die Bewegungskoordination, das Gleichgewicht und die Beweglichkeit.
  • Sport verbessert die motorischen Fähigkeiten und die Geschicklichkeit.
  • Beim Sport kann das Kind Kontakte knüpfen.
  • Das Kind entwickelt sein Vorstellungsvermögen.
  • Sport unterstützt den Muskelaufbau.
  • Das Kind gewinnt an Selbstvertrauen.
  • Es tut etwas für seine Gesundheit und hat Spaß dabei!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Trampolin Essential 365 mit Schutznetz, grün
269,99 €*
4.80 / 5 16 Kundenmeinungen
    FITNESS

    Vielleicht haben Sie ja Lust, Ihrer Familie ein Trampolin zu schenken. Sie sollten jedoch wissen, dass die Wahl des richtigen Geräts einige Überlegungen erfordert. Sicherheit, Komfort und Widerstand sind Kriterien, die es zu beachten gilt.

    (1)
    SEITENANFANG