DIE RICHTIGE WAHL DES HEIMTRAINERS

(3)

Sie möchten bei sich zu Hause trainieren, Ihre Kondition und Ihre Leistung verbessern? Dann suchen Sie sich bei uns einen Heimtrainer aus, um Ihre Top-Form zu erreichen! Unsere Tipps helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Geräts.

 

 

 

Gute Gründe für einen Heimtrainer!

Ein Heimtrainer eignet sich für jeden und ist ideal für die ganze Familie. Er ist ein solides Fitnessgerät mit einer langen Lebensdauer. Sie trainieren in Ihren eigenen 4 Wänden und sind das ganze Jahr über wetterunabhängig! Mit Hilfe eines Heimtrainers können Sie:

  • Ihre Fitness verbessern: Er ist das perfekte Gerät zur Steigerung der körperlichen Kondition und Leistung.

  • Ihr Gewicht reduzieren: Mit Hilfe des Heimtrainers können Sie Ihre Fettverbrennung ankurbeln. In Kombination mit einer geeigneten Diät können Sie auf diese Weise Ihre Figur formen.

  • sanftes Herz-Kreislauftraining durchführen: zur Verbesserung des Kreislaufs

  • die Muskulatur kräftigen: gelenkschonendes Muskeltraining

 

Welches Gerät für welchen Gebrauch?

Für jeden Gebrauch das richtige Gerät! Die richtige Wahl Ihres Heimtrainers hängt davon ab, was und wie Sie trainieren möchten. Oder anders gesagt: Er eignet sich für ein oder mehrere Trainingsziele, die von vornherein klar sein sollten. Der sportliche Gebrauch? Ihr Rücken sollte nach vorne gebeugt sein, dann haben Sie die beste Kraftübertragung, wenn Sie in die Pedale treten. Bevorzugen Sie ein "sanfteres" Training zur Unterstützung beim Abnehmen? Dann sollten Sie sich für einen Heimtrainer entscheiden, der eine Position mit "geradem Rücken" ermöglicht.

 

Die Reha-Maßnahme für ein sanftes Training

Bei der Nutzung des Heimtrainers als Reha-Maßnahme ist die bequeme Sitzposition wichtiger als Leistung und Tretwiderstand. Dadurch werden die Lendenwirbel entlastet: Wir empfehlen daher ein Gerät, das eine Trainingshaltung mit geradem Rücken ermöglicht. Ein Heimtrainer mit tiefem Einstieg erlaubt ein besonders rückenschonendes Training und stärkt die Lendenwirbelmuskulatur.

 

Regelmäßiges Cardio-Training

Für das regelmäßige, lange Cardio-Training (mehr als 30 Minuten) empfiehlt sich eine Trainingshaltung, die angenehm für den Rücken ist und gleichzeitig auch eine bequeme Kraftübertragung auf die Pedale ermöglicht. Nutzer, die beim Training hin und wieder die Rückenposition wechseln, finden auf diese Weise einen guten Kompromiss zwischen Ausdauer und Trainingskomfort.

 

Intensives Training mit höherer Belastung

Für das sportlichere und intensivere Cardio-Training spielt die Tretkraft eine wichtige Rolle. Die optimale Sitzposition ermöglicht, je nach Trainingsziel, eine maximale Tretkraft. Der Rücken ist dabei weiter nach vorne geneigt.

 

Merkmale und Vorteile?

 

Leistung

  • Flüssige Tretbewegung: Welcher Einfluss auf den Gebrauch?

Heimtrainer bieten einen bequemen und flüssigen Bewegungsablauf. Das Gewicht des Schwungrades ist nur ein wichtiger Faktor für einen angenehmen Bewegungsablauf. Zu den Faktoren, die einen direkten Einfluss auf einen flüssigen Bewegungsablauf, also auf das Schwungrad haben, zählen die Schwungmasse sowie das Antriebssystem…

Domyos hat Antriebssysteme entwickelt, die einen besonders runden Lauf ermöglichen. Auf diese Weise kann ein Schwungrad von 3,5 kg mehr Trainingskomfort bieten als ein Schwungrad von 6 kg. Am besten, Sie probieren unsere Heimtrainer selbst einmal aus und überzeugen sich vom hohen Komfort der Geräte, der Ihnen vor allem bei längeren Trainingseinheiten zugute kommt!

 

  • Bremssystem: mechanisch oder elektronisch?

Das Bremssystem zählt zu den wichtigsten Entscheidungskriterien für einen Heimtrainer. Es sorgt für die Dosierung der erzeugten Kraft und für eine bessere Stabilität.

Die Heimtrainer von Domyos sind in der Mehrzahl mit Magnet-Brems-Systemen ausgestattet für einen geräusch- und reibungsfreien Lauf der Schwungscheibe. Der Widerstand kann direkt mittels Trainingscomputer reguliert werden. Dieses System bietet ein äußerst steigerungsfähiges Training mit nahezu unendlich vielen Widerstandseinstellungen! Wählen Sie einfach das für Ihr Trainingsziel passende Programm: Kalorienverbrennung, Aufwärmen, etc.

Ein anderes Bremssystem arbeitet auf mechanische Weise. Unser Modell VM 190 ist beispielsweise damit ausgestattet und sehr bedienungsfreundlich: Mittels Drehknopf wird ein Antriebsseil aktiviert, das den Abstand eines Magneten zu einem Schwungrad verändert. Je näher der Magnet an der Schwungmasse ist, umso höher der Widerstand. Das Treten geht also schwerer. 

 

Der Trainingscomputer

Die Heimtrainer verfügen über einen Computer, der Ihnen die Basisinformationen zu Ihrem Training anzeigt: Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz, Trainingszeit, mittlerer Kalorienverbrauch.

Konzentrieren Sie sich auf die Messinstrumente und auf die diversen Trainingsprogramme, die Ihnen zur Leistungssteigerung vorgeschlagen werden. Wichtig ist auch die Kompatibilität (Coaching oder MP3). Einige Modelle sind auch mit Pulssteuerung und einem Brustgurt (die präziseste Art der Pulsmessung) ausgestattet.

Die Anzeigequalität und -größe auf dem Display muss regulierbar sein. Achten Sie auch auf gute Ablesbarkeit der Informationen (Display-Größe, Hintergrundbeleuchtung.

 

Trainingskomfort

Denken Sie daran, alle Faktoren zu überprüfen, die für den Komfort eines.
Heimtrainers eine Rolle spielen.

 

  • Sattel und Lenker

Geben Sie Sattel und Lenker, die vertikal und horizontal verstellbar sind, den Vorzug. Den Sattel sollte man so einstellen, dass in der tiefsten Pedalstellung das Bein leicht gebeugt ist.

Die Domyos-Geräte wurden entwickelt für Benutzer mit einer Körpergröße von 1,55 m bis 1,95 m. Einige Modelle verfügen über einen horizontal verstellbaren Sattel. Außerdem gibt es Modelle mit einem Lenker, dessen Neigung verstellbar ist. Heimtrainer wie das Modell Domyos VM 510 wurden für intuitives Einstellen und für eine Trainingsposition mit geradem Rücken bei jeder Körpergröße entwickelt.

 

  • Fußablagen oder Pedalriemen

Sie erhöhen die Muskelarbeit. Je offener der Rahmen, desto leichter der Einstieg (dies ist besonders wichtig, für Personen mit eingeschränkter Mobilität).

 

  • Maximales Benutzergewicht

Achten Sie auf die Angaben zum maximalen Benutzergewicht. Alle Domyos-Geräte wurden für ein maximales Benutzergewicht von 130 kg entwickelt.

 

  • Stabilität

Prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Heimtrainer mit Stabilisatoren ausgerüstet ist. Sie sind wichtig für Stabilität auf jedem Untergrund.

 

  • Bequemer Einstieg

Prüfen Sie, ob der Rahmen eines Heimtrainers offen genug ist für einen bequemen Einstieg. Dies ist besonders wichtig beim Einsatz des Heimtrainer für Reha-Maßnahmen oder für Senioren.

 

  • Transportsystem

Heimtrainer mit Transportrollen sind sehr praktisch: Die Heimtrainer von Domyos sind mit Rollen ausgestattet und lassen sich problemlos verstauen.

 

 

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Heimtrainer VM 130
99,99 €*
4.30 / 5 12 Kundenmeinungen
    FITNESS

    Sie interessieren sich für den Kauf eines Heimtrainers und möchten wissen, wie man ihn richtig benutzt? Lernen Sie die Vorteile dieses Geräts kennen und befolgen Sie unsere Einsteiger-Tipps.

    SEITENANFANG